Liebevolle Pflege mit
der Erfahrung aus über 45 Jahren

Am Ende eines herausfordernden und denkwürdigen Jahres wünscht die Sozialstation eine besinnliche und gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein gesundes und zufriedenes neues Jahr.

Getreu dem Zitat „Denen schenken wir gerne, die mehr schenken können als wir“ (Emanuel Wertheimer, 1846-1916) überreichten Mark Schmidt, Geschäftsführer der Firma Air Torque GmbH sowie Heinz Peters und Daniel Wise, Geschäftsführer der Firma Rotech GmbH einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an die Kirchliche Sozialstation Ettlingen e.V.

Nach 11 Jahren verabschieden wir uns von unseren langjährigen Mitarbeiterin Frau Sigrun Schneider. Wir wünschen Ihr auf Ihrem weiteren Lebensweg alles gute und Gottes Segen!

Wir danken von unseren fleißigen Helferlein die mit Feuereifer genäht und uns 500 Masken gespendet haben:

  • Adelgunde Kuhn

  • Ursula Reeb

  • Elke Hucker

  • Karin Knörr

  • Maria Rößler

  • Elke Mutz

  • Helga Keßler

  • Karin Stein

  • Daniela Giebel

Dank ihnen sind unsere hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen bestens ausgestattet und geschützt.

Unsere Bewohnerin Frau Dickemann hatte die wunderbare Idee einer Lächel-Epedemie.

Der Sinn dahinter ist, dass sich alle Bewohner und die Mitarbeiter der Sozialstation auf den Balkonen einfinden um ein bisschen zu reden, sich zuzuwinken und vor allem jedem ein Lächeln zu senden.

Die Aktion wurde von den Meisten angenommen und hat allen Anwesenden Mut und Kraft gegeben. Und tatsächlich ging jeder mit einem Lächeln zurück in seine Wohnung oder an den Arbeitsplatz.